Logo

MICK SCHEUERLE

Gsichd

Geboren in Stuttgart, aufgewachsen in Winnenden, wohnhaft ebendort. Mit 14 Jahren entdeckte er die Gitarre, bewegte sich in Folkgefilden und übte den Fingerpicking-Stil. Von Schulfreunden zur Elektrogitarre gezwungen, mit verschiedenen Bands in der Region unterwegs, kurzzeitig auch bei Sinner. Seit 1988 Mitglied der Gruppe Normahl, daneben aber auch bei Silke Besa und als Gitarrist und Sänger bei den eigenen Projekten Blues, Reds & Yellows sowie Lost Beyond The Sun. Tätigkeiten als Produzent, Lehrer (Tutor bei den Schorndorfer Gitarrentagen), Musikpädagoge. Ach ja, im Tatort war er auch mal. In einer Kneipenszene. An der Gitarre. Nach der Vorstellung seines ersten Soloalbums plant Mick Scheuerle auch einige Konzerte. Begleitet wird er live und im Studio von Robin Stecher (Bass) und Marius Günter (Drums), beide von der Gruppe Taken From None. Mit einer eigenständigen Musiksprache bedient sich Mick Scheuerle fast aller Spielarten des Rock und ergänzt sie durch Elektronik und Einflüssen aus Folk, Soul, Blues und Jazz. Die Übergänge zwischen elektrischer und akustischer Musik sind dabei mal fließend, mal kontrastreich und entziehen die Musik oft den üblichen Kategorisierungen.. Das Liveprogramm umfasst neben Stücken seines Albums auch solche seiner früheren Bands sowie ausgewählte Coversongs.

ALBUM

Tracklist:
1. Wrong Time, Wrong Place
2. Let It Grow
3. Ollyxe
4. Wandering Man
5. Nocturne
6. Venustraphobia Blues
7. Darkness
8. Baby Don't You Do It
9. The Green Hills of Finnendan
10. Wind
11. Birth To A Dancing Star

Albumcredits

CD-Besprechung Winnender Zeitung vom 20.09.2017

Die CD kriegt man bei den Live-Konzerten, freue mich aber auch über eine persönliche email an mail@mickscheuerle.com

Außerdem verfügbar auf folgenden Plattformen:Spotify, iTunes, Amazon, Deezer, Google Play, Napster, Apple Music und Tidal!

LIVE

09.02.2018 - Saloon, Waiblingen